Hypnose bei Prüfungsangst

Prüfungsängste entstehen oft schleichend. Hier sollte aber zwischen einer angemessenen Aufgeregtheit und Angst unterschieden werden. Die allgemeine Aufregung legt sich innerhalb der ersten Minuten in der Prüfungssituation. Hält sie an und wird unkontrollierbar, dann holen Sie sich Unterstützung. 

 

Wann empfinden Sie Prüfungsangst?


  • Vor schriftlichen oder mündlichen Prüfungen (Schule, Universität, Fahrschule )...

  • Wenn Sie sich auf ein Referat vor Mitschülern, Lehrern oder Dozenten vorbereiteten

  • während Sie eine Präsentation vor Kollegen oder Führungskräften halten


Wie nehmen Sie sich in einer solchen Situation wahr?

  • Sie fühlen sich unruhig, unsicher, nervös

  • Ihre Stimme wird leiser oder versagt

  • Sie haben keinen Zugriff auf Ihr Wissen (blackout)

  • Ihr Kreislauf reagiert mit einem schnelleren Puls

  • Sie beginnen zu schwitzen und befürchten zu versagen


Steigern Sie Ihr Selbstbewusstsein. Vertrauen Sie auf ihre Stärken. 

Nehmen Sie mit Respekt und Wertschätzung Herausforderungen an! 

 

Hypnose hat sich bei Menschen mit Prüfungsängsten bewährt! Erleben Sie Gelassenheit!


Hypnose ersetzt auf keinen Fall den Arzt, kann dessen Therapie aber sinnvoll unterstützen und ergänzen.

Hypnose ist noch nicht ausreichend klinisch untersucht und von der Schulmedizin nur zum Teil anerkannt.