Stressmanagement mit Hypnose

Eustress bezeichnet Stresssituationen, die nicht als unangenehm empfunden werden, zeitlich begrenzt und mit Erfolg verbunden sind.

Distress bezeichnet lang anhaltende physische und/oder psychische Belastungen, die sich schädigend auf die Gesundheit auswirken.

  • Sie können sich nicht entspannen?

  • Sie haben Angst, im Alltag zu versagen?

  • Sie nehmen Ihre eigenen Erfolge kaum noch wahr?

  • Sie erleben Stress im Beruf, in der Familie, beim Sport?

  • Sie empfinden bereits vor dem Flug einen unerklärlichen Stress?

  • Sie fühlen sich sehr unwohl oder unsicher wenn Sie vor Publikum reden?

  • Sie sind aufgeregt, wenn Sie an die Prüfungssituation denken, die vor Ihnen liegt?

Als Reaktion auf lang andauernden, oft unerkannten Stress oder Stress mit hoher Intensität können folgende psychosomatische oder somatoforme Störungen und Krankheiten entstehen:

Depressionen, Schlafstörungen, Verspannungen, Panikattacken, Magengeschwüre, chronische Schmerzen, Anorexia Nervosa (Magersucht), Bulimia Nervosa, Adipositas (Fettsucht), Tinnitus (Ohrgeräusche), andauernde Erschöpfungszustände, die auch als Burnout Syndrom bezeichnet werden, Herz-Kreislauf-Beschwerden, aber auch unterschiedlichste Ängste.



Geben Sie Ihrer Gesundheit die Aufmerksamkeit, die sie verdient!


Hypnose ersetzt auf keinen Fall den Arzt, kann dessen Therapie aber sinnvoll unterstützen und ergänzen.
Hypnose ist noch nicht ausreichend klinisch untersucht und von der Schulmedizin nur zum Teil anerkannt.